Fahrschule Schottenring Wien 1 Mit der Führerschein Ausbildung B-L17 & der Fahrschule Schottenring noch früher zum B-Schein!
Fahrschule Schottenring - The Drive Academy
Fahrschule Schottenring 1010 Wien, Maria-Theresien-Straße 32
Live-Webcams am Übungsgelände in Hagenbrunn
>> Übungsgelände Hagenbrunn
FÜHRERSCHEIN B-L17


:: Führerschein B-L17:


Die L17-Ausbildung kannst Du bereits mit 15 ½ Jahren beginnen.

Nach einer theoretischen und praktischen Grundausbildung sowie
einer theoretischen Einweisung gemeinsam mit Deinem Begleiter
(max. 2 Begleiter) in der Fahrschule, geht es anschließend mit
Deinem Begleiter im Privat-PKW auf die Straße (insgesamt musst
Du 3000 km im Privat-PKW absolvieren).

Nach 3000 km im Privat-PKW steht Deiner Abschlussausbildung
der Perfektionsschulung, nichts mehr im Weg.




:: Anmeldung zu B-L17:


Die Anmeldung erfolgt bei uns in der Fahrschule.
Unsere Büro - Crew steht Dir mir Rat und Tat zur Seite.


Zur Anmeldung benötigst Du:

1. einen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Reisepass)
2. eine Anzahlung für die jeweilige Klasse -> siehe Preise


Anschließend an Deine Anmeldung erhältst Du alle notwendigen
Unterlagen von uns:

•  deinen Führerscheinantrag
•  Deine Kursliste und
•  Informationen über Deine Fahrstunden, Erste-Hilfe-Kurs,
   ärztliche Untersuchung und über die PC- und Praxisprüfung.




::   Persönliche Voraussetzungen:


Der Bewerber:

1) muss 15 ½ Jahre alt sein.
2) muss verkehrszuverlässig sein. (entscheidet die Behörde)
3) muss die körperlich und geistig Reife besitzen.
4) braucht die Zustimmung des Erziehungsberechtigten,
    aber nur dann, wenn dieser nicht selbst der Begleiter ist.
5) muss die gesundheitliche Eignung zum Lenken von
    Kraftfahrzeugen besitzen (ärztliche Untersuchung)
6) darf max. einen oder zwei Begleiter (z.B. Vater und Mutter)
    namhaft machen.


Der Begleiter:

1) muss in einem besonderes Naheverhältnis zum Bewerber stehen.
2) muss seit 7 Jahren eine Lenkberechtigung der Klasse B besitzen.
3) während der letzten 3 Jahre Auto gefahren sein.
    darf innerhalb der letzten 3 Jahre nicht wegen eines schweren
    Verstoßes gegen kraftfahrrechtliche oder straßenpolizeiliche
    Vorschriften bestraft worden sein.
4) darf grundsätzlich nur zwei Bewerber innerhalb eines Jahres
    unentgeltlich ausbilden.




:: Sachliche Voraussetzungen:


Das Fahrzeug:

Das Fahrzeug muss vorne und hinten mit je einer blauen Tafel
mit der weißen Aufschrift "L 17" und mit einer weißen Tafel mit
der schwarzen Aufschrift "Ausbildungsfahrt" gekennzeichnet sein.
"L-17" Tafeln sind im Fahrschulbüro erhältlich.




:: Der Theoriekurs:


Sag uns bei Deiner Anmeldung welchen Theoriekurs Du buchen
möchtest. Du kannst zwischen einem 8-Wochen, 5-Wochen und
einem Intensivkurs wählen -> siehe Kurse


Voraussetzung für die PC-Prüfung:

1) Du musst den gesamten Theoriekurs besucht haben,
2) Dein Führerscheinakt muss von der Behörde freigegeben sein,
3) und Dein Arztgutachten muss noch gültig sein (das Arztgutachten
    ist 18 Monate ab Ausstellungsdatum gültig).




:: Die Praxisausbildung:


Die Praxisausbildung besteht aus der

1. Vor- und Grundschulung
2. Hauptschulung
3. Selbstausbildung mit deinem(n) Begleiter(n) und der
4. Perfektionsschulung


1. Die Vor- und Grundschulung

Der Gesetzgeber schreibt dafür mind. 6 UE vor. In der Vor-
schulung lernst Du die Fahrzeugbedienung am Übungsgelände
kennen. In der Grundschulung wirst Du in schwach befahrene
Gebiete in den Straßenverkehr eingeführt.


2. Die Hauptschulung

Die Hauptschulung besteht aus 6 UE. Hier wirst Du schon mit
dem schnelleren Verkehr vertraut gemacht. Hier einige Punkte
aus dem Lehrplan § 64b KDV.

•  Kommentiertes Fahren
•  Partnerkunde
•  Straßenkunde
•  Fahrstreifenwechsel
•  Einfädeln in den schnellen Verkehrsfluss
•  Befahren von Querstellen
•  Befahren von Mithaltestrecken
•  Befahren von Gegenverkehrsstrecken
•  Befahren von alarmierenden Stellen
•  Ökonomisches Fahren
•  Einführung in den raschen Verkehrsfluss
•  Trainieren der Sekundenmethode
•  Durchführung von Überholmanövern


3. Die Selbstausbildung

Nachdem Du die Vor-, Grund und Hauptschulung im Fahrschulauto
und den kompletten Theoriekurs sowie die theoretische Einweisung
gemeinsam mit Deinem/n Begleiter/n absolviert hast, kannst Du
bei der Behörde einen Antrag für L-17 Ausbildungsfahrt stellen.
(Die Antragstellung erfolgt bei uns in der Fahrschule).

Nach der Antragstellung bei der Behörde kannst Du mit der
Selbstausbildung von insgesamt 3000 km im Privat-PKW beginnen.
Genaue Details erfährst Du bei uns im Büro.

Deine 3000 km Die Du im Privat-PKW zurückgelegt hast, sind
durch ein Fahrtenprotokoll nachzuweisen.

Nach den ersten 1000 km und nach den zweiten 1000 km kommst
Du mit deinem(n) Begleiter(n) in die Fahrschule und absolvierst
eine Begleitende Schulung (Begleiter muss anwesend sein). Nach
3000 km musst Du nur mehr die Perfektionsschulung in der
Fahrschule absolvieren.


4. Die Perfektionsschulung




:: Die Fahrprüfung:


Die Praxisprüfung:

Hast Du die Computerprüfung bestanden und die Praxisausbildung
absolviert, kannst Du zur praktischen Fahrprüfung antreten.
Termine bekommst Du bei uns im Büro.



Preise findest Du hier:


top
 
 top

 



design © by motal-digital-media Fahrschule Schottenring | 1010 Wien, Maria-Theresien-Straße 32 | Tel: (01) 317 63 32 | fahrschule@schottenring.at